Skyteam Gorilla 125, Skymax 125 & PBR 50

Skyteam Gorilla 125, Skymax 125 & PBR 50

Die coolen Mini Bikes von Skyteam im 1000PS-Test

Kaum eine andere Marke zeigt so unverhohlen wie Skyteam, worum es bei den Produkten geht: Spass, Spass und nochmals Spass! Wer diese Dinger nicht lustig findet, muss wohl zum Lachen ins vierte Untergeschoss gehen. Alle anderen freuen sich über die fröhliche und freundliche Ausstrahlung der Skyteam-Modellpalette - und wundern sich über deren Alltagstauglichkeit.

Schon klar, dass uns Motorrad-Freaks die neuesten High Tech-Maschinen ein Glitzern in die Augen und einen freudigen Grinser ins Gesicht zaubern. Denn zusätzlich zu den brachialen Fahrleistungen kommt auch noch das enorme Prestige des teuren Statussymbols, das sich nicht jeder leisten kann. Wir im Übrigen ohnehin auch nicht.

Wenn wir aber ganz ehrlich sind, reicht schon viel weniger für ein ordentliches Glücksgefühl - ein cooles Modell von Skyteam zum Beispiel. Denn so unkompliziert und befreit spassig ist kaum ein anderes Gefährt. Gliech drei Modelle bekamen wir von En Moto zum Testen bereit gestellt - und wir waren durchwegs überrascht, wie viel Alltagsnutzen diese Spassgeräte bieten!

Skyteam Gorilla 125

Das spassigste unter den spassigen Skyteam-Modellen. Der ultrakurze Radstand von nur 900 Millimetern sorgt dafür, dass man, wenn man weit hinten auf dem kurzen und 660 Millimeter niedrigen Sattel Platz nimmt, fast über der Hinterachse sitzt und auf Zuruf Wheelies produziert. Dafür reicht die Motorleistung vollkommen aus - wir haben uns eher gewundert, wie kräftig sich 7,9 PS anfühlen können! Der Antritt des 125 Kubik-Viertakt-Motors ist enorm und die Kraft reicht locker für beherztes Gassenwedeln in der Stadt, theoretisch kann man auch auf sehr engen Landstrassen seine helle Freude haben. Eine plausible Erklärung dafür ist das unglaublich niedrige Gewicht des Gorillas: Lächerliche 61 Kilo wiegt der Zwerg - und kann damit von (halbwegs) starken Männern ganz easy in den Kofferraum des Autos gehoben werden. Denn für einen einfachen Transport lassen sich auch noch die Lenker umklappen - schlaues Konzept. Ganz gross wurden dann die Augen der neugierigen Passanten bei der Preisfrage: In der 125er-Ausführung kostet der Gorilla läppische 1399 Euro, als 50 Kubik-Version sogar nur 1299 Euro - definitiv nicht zu viel für ein Spassgerät, das auch den Alltag sehr gut bewältigt. Ach ja, der Gorilla hat noch eine weitere Besonderheit zu bieten: Sein Tank fasst 8,5 Liter, was für ein 125er-Motorrad eine Reichweite von rund 400 Kilometern bedeutet! Ob das auch noch so viel Spass macht, wollten wir aber doch nicht testen.

Skyteam PBR 50

Anders als der Gorilla rollt die PBR 50 nicht auf der Retroschiene sondern macht auf Mini-Naked Bike. Grundsätzlich auch keine schlechte Idee, immerhin sieht die PBR im richtigen Blickwinkel wie eine Grosse aus - wenn sie nicht gerade neben einer Grossen steht. Einziges Problem ist, dass die PBR nur einen 50 Kubik grossen Viertakt-Einzylindermotor mit gerade mal 3,3 PS besitzt und mit den beiden mehr als doppelt so starken 125er-Modellen natürlich nur schwer mithalten kann. Probleme sind allerdings relativ, da man die PBR 50 mit dem AM-Führerschein fahren darf, können sich bereits 15-jährige über den ultracoolen Auftritt freuen. Wobei wir den Burschen und Mädels raten, nicht zu viele Süssigkeiten zu naschen, denn die PBR 50 wiegt mit 76 Kilo stolze 15 Kilo mehr als der Gorilla. Dafür passt auch bei diesem Spassgerät der Preis, 1549 Euro gehen auch für ein Moped noch voll und ganz in Ordnung.

Skyteam Skymax 125

Dass die Skymax 125 mit einem Radstand von 1075 Millimetern und der längeren Sitzbank, die sich durchaus für zwei Passagiere eignet, am ernsthaftesten wirkt, soll nicht darüber hinweg täuschen, dass wir auch mit ihr enorm viel Spass hatten. Das Triebwerk ist mit 6,8 PS zwar nicht ganz so spritzig wie jenes des Gorillas und das Gewicht rangiert 13 Kilo über dessen Gewicht, fad wurde uns dennoch nicht. Die Skymax ist dank der kleinen 10 Zoll-Räder unglaublich wendig, das sprichwörtliche Umdrehen am Stand ist damit tatsächlich nicht so abwegig. Hinzu kommt auch bei der Skymax der klappbare Lenker, der ein Verstauen im Autokofferraum oder wo auch immer erleichtert. Und auch beim Preis leistet sich die Skymax keine Schwäche, mit 1499 Euro für die 125er-Version und 1399 Euro für die Skymax 50 ist das coole Retro-Mini Bike nicht nur unheimlich spassig und alltagstauglich sondern auch noch erfrischend günstig in der Anschaffung und der Erhaltung.

Fazit: Skyteam Gorilla 125

Die drei Skyteam-Modelle wirken auf den ersten Blick so, als wären sie nur Spassgeräte, die keinerlei Alltagsaufgaben erfüllen können. In Wahrheit sind sie aber optimale Stadtflitzer, mit denen man extrem flott durch den Verkehr kommt. Die beiden 125er-Modelle können sogar auf der Landstrasse überzeugen, die Stabilität ist gut, die Bremsen packen ordentlich zu und die Sitzposition ist gemütlicher als es vielleicht aussieht. Die schwächere PBR 50 bietet vielleicht sogar die beste Stabilität, kann diese aber wegen des vergleichsweise schwachen Triebwerks nur bedingt ausspielen. Und eines ist bei allen dreien ganz sicher: Langweilig wird es mit einer Skyteam sicher nie!

1
Vorteile
  • ultrakompaktes Handling
  • kräftige und spritzige Motoren
  • coole Optik und positive Ausstrahlung
  • bequeme Sitzposition
  • gute Bremsen
  • ausser PBR einklappbare Lenker für einfachen Transport
  • perfekt für Camping, Boxengasse, etc.
  • kerniger Sound
  • günstige Preise
  • sehr geringe Betriebskosten
1
Nachteile
  • keine Premiumqualität
  • eher nur für Kurzstrecken geeignet
  • minimales Platzangebot
  • man wird im Strassenverkehr nicht ernst genommen

Bericht vom 07.05.2015 | 108'028 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Naked Bike Motorrad Occasionen

Weitere Naked Bike Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten