Yamaha MT-10 Tourer Edition Test

Yamaha MT-10 Tourer Edition Test

Fazer 2017?

Yamaha macht aus der MT-10 einen vielseitigen Sporttourer. Erinnert uns an die geliebte und geschätzte Fazer: Die MT-10 Tourer Edition 2017. NastyNils testet in Südafrika.

Was für eine Überraschung! Eigentlich kamen wir nach Kapstadt um den neuen TMAX und die neue MT-10 SP von Yamaha zu testen. Doch Yamaha schob noch ein weiteres Modell auf die Bühne: Die MT-10 Tourer Edition. Eigentlich ist die Tourer Edition eine ganz normale MT-10 Modelljahr 2017. Also schon mit dem Schaltassistenten und dem neuen unglaublich grandiosen Motormapping. On Top gibt es dann ein gut abgestimmtes Zubehörpaket von Yamaha. Heraus kommt tatsächlich so etwas wie eine "Fazer". Also ein gefälliger Sporttourer mit Betonung auf Sport. Doch beim ausgiebigen Test bewies das neue Modell dass sie auch das "Tourer" zu Recht im Namen trägt.

Die Ausstattungsfeatures der Yamaha MT-10 Tourer Edition

  • Basismotorrad: Yamaha MT-10 2017
  • Handschützer
  • Seitenkoffer SW-MOTECH
  • Komfortsitzbank
  • Navi-Halterung
  • Navi TomTom 410 zum Sonderpreis zusätzlich erhältlich
  • Windschild
  • Tempomat

Hier alle Ausstattungsfeatures im Detail in der 1000PS Bildergalerie.

Mit der Tourer Edition zeigt Yamaha was mit der MT-10 alles möglich ist. Die wild und böse wirkende MT-10 kann auch sportlich touren.

Erinnerung: Folgende Features aus der MT-10 sind auch mit dabei

  • 12 Volt Steckdose im Cockpit
  • ABS, Traktionskontrolle und 3 Riding Modi
  • Schaltassistent
  • Anti-Hopping Kupplung
  • Einstellbares Kayaba Fahrwerk
  • 160PS, 111 Nm
  • 17 Liter Tank.

Reichweite und Verbrauch Yamaha MT-10

Bei der Testfahrt in Südafrika lag der Verbrauch bei sehr sportlicher Fahrweise bei 7.2 Liter auf 100km. Die Reichweite betrug 180 km bis Reserve und 230 km bis zum letzten Tropfen.

Preis Yamaha MT-10 Tourer Edition

  • Preis MT-10 Tourer Edition Österreich: 17.599 Euro inkl. Nova
  • Preis MT-10 Tourer Edition Deutschland: 14.795 Euro
  • Preis MT-10 Tourer Edition Schweiz: 14.990 Euro

Weiteres Zubehör Yamaha MT-10 Tourer Edition

Testvideo Yamaha MT-10 Tourer Edition

Das Testvideo zur Yamaha MT-10 Tourer Edition geht am Samstag den 18.3 um 20 Uhr auf 1000PS TV online.

Harte Tests bei Yamaha bürgen für Qualität

Eigentlich war auch beim Test der MT-10 SP schon klar, dass die MT-10 mit dem neuen Mapping auch unglaublich viel Spass auf längeren Touren macht. Doch im Kleid der Tourer Edition bietet sie einfach noch mehr praktischen Nutzen. Man könnte meinen, es steckt nicht viel dahinter ein wenig Zubehör auf ein Motorrad zu montieren um so ein neues Modell daraus zu machen. Doch man muss wissen, dass es japanische Hersteller sehr genau mit Qualität aber auch mit dem Thema Produkthaftung nehmen. Daher werden auch vermeintlich kleine Upgrades einem harten Test unterzogen. Für uns Konsumenten bedeutet das: Keine bösen Überraschungen. Das Gepäcksystem zum Beispiel ist offenbar perfekt integriert und wurde gnadenlos getestet. Klarerweise bietet es die gewohnte Qualität vom Lieferanten „SW-MOTECH“ und wir überzeugten uns bis Tempo 200 von der Stabilität im Sattel. Nicht dass sie nicht noch schneller könnte: Die MT-10 mit Seitenkoffern. Doch wir erinnerten uns an die mahnenden Worte der Yamaha-Crew: „Vorsicht! Paviane am Strassenrand!“. Und damit sind nun keine Polizisten oder dämliche Verkehrsteilnehmer gemeint! Nein! Hier in Südafrika leben nun mal Paviane.

Das Windschild jedoch traf offen gesagt nicht ganz meinen Geschmack. Ich selbst fand den Windschutz auf der MT-10 richtig gut und würde das genauso nehmen. Mehr brauch ich nicht! Auf der MT-10 Tourer Edition hatte man zwar deutlich mehr Wind und Wetterschutz aber zumindest bei meiner Körpergrösse auch lautere Windgeräusche am Helm. Zur Orientierung: Meine Körpergrösse beträgt 185 cm.

Grosses Kino: Fahrkomfort Yamaha MT-10 Tourer Edition

Hätte ich es nicht selbst probiert, würde ich es nicht glauben. Die MT-10 wirkt radikal, böse und eigentlich etwas mehr wie ein Motorrad zum Posieren. Doch das kann auch eine pragmatisch perfekte und unglaublich komfortable Fahrmaschine sein. Kaum zu glauben, dass die Basis hier die imageträchtige R1 ist. Man sitzt vorzüglich im Sattel der MT-10 und königlich im Sattel der MT-10 Tourer Edition mit etwas höherer Komfortsitzbank. Damit kann ich die Tourer Edition auch grossen Leuten bedenkenlos empfehlen. Endlich wieder ein üppig motorisierter Sporttourer von Yamaha. Ich selbst habe die 1000er Fazer ja immer sehr geschätzt und sehe in der Tourer Edition einen mehr als würdigen Nachfolger für die bekannte Fahrmaschine.

Fazit: Yamaha MT-10 Tourer Edition

nastynils

NASTYNILS

weitere Berichte

Schon die Standard MT-10 ist ein sehr universelles Motorrad welches dank einer herrlichen Motorabstimmung auch für ausgiebige Touren genutzt werden kann. Mit der Tourer Edition wird das Motorrad zu einem erfrischenden Sporttourer. Die Anbauteile bieten eine hohe Qualität und man kann bis Tempo 200 komfortabel und unpackbar sportlich "touren". Auch für grössere Piloten eine gute Wahl. Eine tolle Bereicherung.

1
Vorteile
  • toll abgestimmter Motor
  • im unteren Drehzahlbereich sehr einfach und komfortabel zu fahren - im oberen Drehzahlbereich Adrenalin ohne Ende
  • Trotz Gepäcksystem auch bei hohen Geschwindigkeiten stabil
  • Sportlich freche Optik
1
Nachteile
  • Windschild nicht einstellbar. Bei Körpergrösse 185cm unangenehme Windgeräusche

Bericht vom 06.03.2017 | 17'211 Aufrufe

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus

Empfohlene Motorräder

Weitere Occasionen
Weitere Neuheiten