GoPro Motorrad Vergleich

GoPro Motorrad Vergleich

Welche GoPro ist die beste Actionkamera fürs Motorrad?

Die 1000PS Crew hat bis heute 3.600 Videos auf dem 1000PS YouTube Kanal hochgeladen. Unser Erfahrungsschatz ist gross. Hier ein Überblick von uns über die GoPro Hero Palette. Welche GoPro ist die beste Kamera für Dein Motorrad?

GoPro Hero 7 Black

Die GoPro Hero 7 Black ist im Moment (Dezember 2018) das Topmodell unter den Actionkameras von GoPro und unserer Erfahrung nach im Moment auch die beste Actionkamera für die meisten Motorradfahrer.

Vorteile GoPro Hero 7 Black

  • Austauschbarer Akku - Wichtig bei langen Fahrten oder wenn man kein Ladegerät mitnehmen möchte.
  • 4K 60 FPS - Die Kamera kann sowohl in 4K als auch mit 60FPS aufnehmen. Nicht alle werden diese Features nutzen. Aber für Leute welche eben in 4K produzieren möchten, bietet die GoPro Hero 7 Black im Moment die beste Bildqualität in 4K. Wenn man das Videomaterial mit Aufnahmen anderer Kameras kombinieren möchte, muss man darauf achten, dass auch der Camcorder in 4K / 60FPS aufnehmen kann. Die 60FPS bringen ein noch geschmeidigeres Bild. Beide Features sorgen jedoch auch dafür, dass der gesamte Produktionsprozess aufwendiger wird. Du brauchst bessere und grössere Speicherkarten. Du brauchst einen stärkeren PC für die Videoproduktion und das Endprodukt benötigt auch mehr Speicherplatz = längere Uploaddauer ins Netz.
  • Sehr hohe Fotoqualität - Die beste Kamera wenn Du am Motorrad Fotos machen möchtest.
  • 2” Touchscreen - Damit kann man die Kamera komplett ohne zusätzliche Geräte bedienen und die Aufnahmen auch gleich kontrollieren.
  • Beste Bildstabilisierung am Markt - Hat man die Kamera am Körper montiert (zb Helm oder am Körper) filtert ohnehin der Körper sehr viele Erschütterungen. Montiert man die Kamera jedoch am Motorrad, ist der Unterschied in der Bildqualität enorm. Grossartig ist Bildstabilisator auch dann, wenn man freihändig ohne Gimbal filmen möchte. Zum Beispiel kurze Landschaftsaufnahmen oder ähnliches.
  • 8 x Slowmotion Aufnahmen möglich - Diese sind am Motorrad natürlich nicht spektakulär. Man kann die Kamera bei spannenden Passagen (zb bei einer Endurofahrt durch eine Pfütze) am Wegesrand platzieren. Die Slowmotion-Aufnahmen gelingen einfach und sind beeindruckend. Vor ein paar Jahren brauchte man für solche Aufnahmen echte Profiausrüstung. Achtung: Die 8x Slowmotion ist nicht in 4K verfügbar!
  • Livestreaming: Theoretisch kann man mit der GoPro direkt ans Handy an die App und dann weiter ins Internet streamen. In der Praxis hat das bei uns bei 1000PS noch nie gut funktioniert. Die Möglichkeit ist “nett” aber im Moment noch nicht ausgereift und massentauglich.
  • Protune: Die Hero 7 bietet Protune Setup Möglichkeiten an. Damit kann man Optionen wie zum Beispiel ISO-Wert manuell anpassen. Das macht dann Sinn, wenn man z.B. mit Filtern arbeiten möchte. Doch der Name ist Programm - Ein Feature für “Profis”.
  • optionaler externer Mikrofoneingang erhältlich
  • HDMI Ausgang
  • Sehr weiter Aufnahmewinkel möglich.

Nachteile GoPro Hero 7 Black

  • Hoher Preis
  • Grösser als die Session Modelle
  • Weniger flexibel bei der Montage als eine Session 5
  • Display ist toll, macht die Kamera aber anfälliger im Gelände
  • Schwerer als die Session Modelle. Dadurch anfälliger für Vibrationen. Bei exponierten Montagepunkten nicht empfehlenswert.

GoPro Hero 7 White

Die Hero 7 White ist eine abgespeckte Version der Hero 7 Black.

Vorteile GoPro Hero 7 White

Nachteile GoPro Hero 7 White

Offen gesagt macht die GoPro 7 White für uns keinen Sinn. Eine Session 5 ist kompakter und preislich auch interessant. Doch für wen die Abmessungen nicht so im Fokus stehen, ist die “White” eine interessante Alternative.

  • Kein 4K Video möglich
  • Schlechtere Bildqualität bei Foto und Video im Vergleich zu Hero7 Black
  • Einfacherer Bildstabilisator. Vibrationsarme Montage unbedingt erforderlich.
  • Kein austauschbarer Akku
  • Deutliche Abstriche bei Slowmotion Aufnahmen im Vergleich zu GoPro Hero7 Black
  • Kein HDMI Ausgang
  • Kein Mikrofonanschluss möglich
  • Deutlich engerer Aufnahmebereich. Keine echte Weitwinkel-Aufnahmen wie mit “Black” möglich.

GoPro Hero Session 5

Die Session 5 ist unser Geheimtipp für Onboard Aufnahmen mit der Actioncam am Motorrad. Die unglaublich günstige Kamera bietet einige tolle Vorteile:

  • Super universelle Montagemöglichkeiten. Durch das symetrische Design kann man an einem seitlichen Montagepunkt zum Beispiel nach vorne oder nach hinten filmen.
  • Geringes Gewicht, geringe Grösse. Durch die kompakten Abmessungen kann man die Kamera sehr exponiert oder z.B. auch sehr angenehm am Helm montieren.
  • Sehr robust - Die Kamera kommt ohne Display aus. Dadurch ist sie etwas robuster als eine Hero 7 Black.
  • Einfache Bedienung - Ist bei der Kamera mal alles richtig eingestellt, lässt sie sich mit einem Button super zuverlässig und einfach bedienen.
  • Niedriger Preis - Bestes Preis / Leistungsverhältnis

Motorrad Occasionen

Alle Motorrad Occasionen

Nachteile Go Pro Session 5

  • Für umfangreichere Setup-Arbeiten ist die GoPro App am Handy nötig. Funktionen am kompakten Status-Display eingeschränkt.
  • Keine Möglichkeit den Bildauschnitt am Gerät zu kontrollieren. GoPro App am Smartphone nötig.
  • Kleiner Akku - Der Akku hält nicht so lange wie bei einer Hero 7 Black oder auch einer Hero 6 Black
  • Kein auswechselbarer Akku
  • Schlechtere Bild und Videoqualität als bei Topmodell. Macht sich vor allem bei schwierigen Lichtverhältnissen bemerkbar.
  • Deutliche Abstriche bei Slowmotion Aufnahmen im Vergleich zu Hero 7 Black
  • Bildstabilisierung nicht auf dem Niveau der Hero 7 Black.

Trotz der erwähnten Nachteile ist die Go Pro Session 5 immer noch eine grossartige Kamera. Bei 1000PS ist sie oft im Einsatz - obwohl wir mehrere Hero 7 Black Modelle in der Redaktion haben. Vor allem bei Offroad-Einsätzen oder bei exponierten Montagepunkten vertrauen wir auf die Session 5. Der Preis ist unschlagbar.

GoPro Hero 3 / 4

Macht es Sinn jetzt noch eine Hero 3 / 4 zu kaufen? Durchaus! Die Dinger gibt es teilweise gebraucht sehr günstig zu kaufen. Denn die Geniesser und Technik-Nerds steigen natürlich alle auf die neuen Modelle um. Doch die GoPro 3 / 4 Modelle bieten für uns einige faszinierende Vorteile.

  • Sehr vielfältiges und günstiges Zubehör erhältlich. Zum Beispiel externe Mikrofone, Windschutz usw.
  • robustes und schützendes Gehäuse. Gut bei Unterwasseraufnahmen.

Nachteile GoPro Hero 3 / 4

Natürlich können die alten Hero 3 / 4 Modelle den aktuellen Topmodellen in Sachen Technik nicht das Wasser reichen. Die Nachteile sind logisch:

  • Foto / Video Features grundsätzlich OK, aber eben im Vergleich zu den Topmodellen schon in die Jahre gekommen. Bei gutem Licht fällt das weniger auf als bei schlechtem Licht.
  • Nicht wasserdicht
  • Empfindlicher bei Vibrationen
  • Geringere Akkulaufzeit
  • Kein Bildstabilisator - Hochwertige Montage erforderlich. Am Motorrad z.B. mit Gummipuffern oder eben am Helm / Körper um Vibrationen zu filtern.

Bericht vom 17.12.2018 | 14'600 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen
Weitere Neuheiten