Die schweizer Suzuki EVO Modelle im Test

Suzuki GSX-8S und GSX-S1000 EVO - Custon Bikes ab Werk

Suzuki bietet in der Schweiz modifizierte EVO Motorräder an, die durch stilvolle Aufwertungen wie Sticker Kits, Frontspoiler und spezielle Auspuffanlagen bestechen. Diese strassenzugelassenen Modelle, wie die GSX-8S EVO und GSX-S1000 EVO, kombinieren Eleganz und Leistung. Wir haben die Bikes auf einer sonnigen Ausfahrt an den Hallwilersee getestet.

Werbung
powered by Honda Schweiz
Mehr erfahren

Was sind Suzuki EVO Modelle?

In der Schweiz bietet Suzuki speziell modifizierte Motorräder an, die als EVO Modelle bekannt sind. Diese Motorräder, die direkt von der Marke stammen, heben sich durch ihre optische Aufwertung von den Standardmodellen ab, während Leistung und Fahrverhalten unverändert bleiben. Ein wesentlicher Vorteil dieser EVO Modelle liegt in ihrer Strassenzulassung. Käufer müssen sich keine Gedanken über zusätzliche Zulassungsprozesse machen, da die Motorräder bereits strassentauglich verkauft werden.

Die optischen Modifikationen umfassen unter anderem coole Sticker Kits, die in verschiedenen Farben erhältlich sind und das Motorrad visuell individualisieren. Weitere Anbauteile wie Frontspoiler und Soziussitz-Abdeckungen tragen ebenfalls zur ästhetischen Aufwertung bei. Einige der EVO Modelle zeichnen sich zudem durch einzigartige Auspuffanlagen aus, die nicht nur das Erscheinungsbild, sondern auch den Klang des Motorrads verbessern. Diese speziellen Ausstattungen machen die Suzuki EVO Modelle zu einer attraktiven Wahl für Biker, die Wert auf Stil und Individualität legen, ohne Kompromisse bei der Funktionalität einzugehen und keine Gedanken um Strassenzulassung verlieren wollen.

Suzuki GSX-8S EVO: Schweizer Exklusivität trifft sportliche Eleganz

An einem sonnigen Nachmittag führte unsere Testfahrt durch das malerische Wynental, mit einem Zwischenstopp am Hallwilersee, an Bord der Suzuki GSX-8S EVO. Dieses Motorrad fällt durch sein schlankes, kompaktes Design auf und zeigt sich besonders wendig auf den kurvenreichen Strassen der Region.

Wie auch bei der standard GSX-8S ist in der EVO der 776 Kubik Zweizylinder Reihenmotor verbaut. Dieser Motor erzeugt 82 PS bei 8.500 U/min und ein maximales Drehmoment von 78 Nm bei 6.800 U/min. Bidirektionaler Quickshifter, drei Fahrmodi, vierstufiges Traktionskontrolle-System sowie Nissin Bremsen sind standardmässig mit dabei. Highlights des EVO-Sondermodell sind: Speziellen Dekor-Kit in vielen Farbkombinationen,, verkürztes Heck und integrierter Kennzeichenhalter, LED-Blinker an Front und Heck, Windabweiser sowie Bugspoiler - in passender Farbe. Diese Features unterstreichen perfekt das markante Erscheinungsbild, und ihre praktische Funktionalität bei unterschiedlichen Fahrbedingungen ist ein willkommener Bonus .

Der GSX-8S EVO vereint Stil mit Funktionalität und bietet einfaches Handling. Die Fahrdynamik erweist sich ein wenig ruppig und nervös - besonders in den tieferen Drehzahlen, was jedoch auf den Zweizylinder-Motor zurückzuführen ist und auch gewissermassen erwünscht ist. Der Motor zieht bei flüssiger Fahrt jedoch wirklich butterweich und angenehm durch die Gänge.

Die GSX-8S EVO ist zudem drosselbar und erweist sich nach den zurückgelegten Kilometern als optimale Wahl für jegliche Fahranfänger und Bikerfreunde, die auch mal auf der Landstrasse im dritten Gang das Gas komplett aufdrehen möchten, ohne gerade bei einer Radarkontrolle in den Knast fliegen zu müssen.

Suzuki GSX-8S Evo: Überzeugt durch einen zugägnlichen Fahrstil und Agilität
Suzuki GSX-8S Evo: Überzeugt durch einen zugägnlichen Fahrstil und Agilität

Suzuki GSX-S1000 EVO - Japanischer Muskelprotz mit noch mehr Individualität

Die Suzuki GSX-S1000 EVO verkörpert eine perfekte Symbiose aus aggressiver Sportlichkeit und ansprechendem Design. Mächtige 150 PS bei 11000 U/Min und 108 Nm bei 9250 U/Min entspringen aus dem Vierzylinder Reihenmotor dieses Muskelprotz. Im Vergleich zu dem kleinen Bruder der 8S sind bei der S1000 Brembo Bremsblöcke verbaut. Seitens Elektronik überzeugt die S1000 sogar mit einem fünfmodigen Advanced Traction Control System während jedoch das LCD Display einen Retro Feeling hervorruft und keine störenden oder unnötigen Animationen und Farbkontraste aufweist.

Das EVO Modell der S1000 ist mit einem speziellen Dekor-Kit ausgestattet, das es von anderen Motorrädern abhebt und in Richtung japanisches Erbgut abzielt. Ein kurzes Heck mit integriertem Kennzeichenhalter, LED-Blinker an Front und Heck sowie spezifische Designelemente wie Windabweiser und Bugspoiler heben die dynamische Silhouette hervor und verbessern die Aerodynamik. Ein absolutes Highlight für grosse Emotionen, sobald der Motor startet, ist der bereits verbaute SC-Project Auspuff welcher bei dem EVO Modell stolz den Schriftzug: Suzuki Swiss Edition trägt.

Beim Fahren der GSX-S1000 EVO spürt man sofort die Verbindung zur Strasse. Das Motorrad reagiert direkt und präzise auf jede Handbewegung, wodurch es sich ideal für eine sportliche Fahrweise eignet. Der 4 Zylinder Motor und die verschiedenen Modis lassen aber auch entspanntes Fahren zu.

Der kraftvolle Motor und das reaktionsschnelle Handling sorgen für ein Fahrerlebnis, das pure Freude ausstrahlt. Besonders auf kurvigen Landstrassen kommt die Stärke dieses Bikes zur Geltung, wo es seine volle Performance und Agilität unter Beweis stellt und wunderbar zu den Ecken herauszieht.

Ob für Ausflüge am Wochenende, einem Tag auf der Rennstrecke oder für den alltäglichen Dopaminausstoss auf dem Weg zur Arbeit die GSX-S1000 EVO bietet eine aussergewöhnliche Kombination aus Leistung und Stil.

Suzuki GSX-S1000 EVO: Ein Motorrad für Landstrasse, Alpenpässe und Renstrecke
Suzuki GSX-S1000 EVO: Ein Motorrad für Landstrasse, Alpenpässe und Renstrecke

Suzuki GSX-8S EVO oder doch die GSX-S1000 EVO?

Naomi, Testbegleiterin und erfahrene Rennbike Fahrerin, empfand die GSX-S1000 EVO folgendermassen: Ich schwang mich in den Sattel und verliebte mich sofort in den Klang und das Fahrwerk. Wenn ich nach einem Motorrad suche, das perfekt zu meinem energischen Fahrstil passt, dann wäre die Suzuki GSX-S1000 EVO eine klare Empfehlung.

Dieses Bike bietet nicht nur den kraftvollen 1000-Kubik Motor, den ich bevorzuge, sondern es spricht auch meine Liebe für direkte Gasreaktion und insbesondere die Vielseitigkeit an, die ich sehr schätze. Besonders wenn ich plane, nur ein Motorrad in der Garage zu haben, bietet die GSX-S1000 EVO eine beeindruckende Kombination aus Leistung und Flexibilität, die das Bike im Alltag, in den Alpen sowie auf der Rennstrecke brillieren lässt.

Im Gegensatz zu Naomi habe ich, Frankee, die GSX-8S Evo bevorzugt. Der Hauptgrund dafür ist, dass ich das volle Potenzial des Motorrads nicht nutzen konnte. Die 8S erschien mir viel agiler, zugänglicher und kontrollierbarer. Während ich auf der S1000 stets das Gefühl hatte, als könnte jederzeit eine Bombe hochgehen, sobald ich nur leicht am Gas drehte, fühlte ich mich bei der 8S von Anfang an sehr willkommen und wohl.

Die verschiedenen Top Picks zeigen jedoch auch, dass Suzuki mit seinen Modellen alles richtig macht. Die Präferenzen basieren nicht auf Unzufriedenheit mit bestimmten Eigenschaften, sondern auf sehr unterschiedlichen Fahrstilen. Frankee, der oft im Gelände unterwegs ist, fährt selten Naked Bikes oder Strassenmaschinen und ist daher nicht perfekt in der sportlichen Kurvenlage. Sein Genuss lag mehr in der Aussicht auf den See, der agilen und zugänglichen Kurvenstabilität und dem gelegentlichen Beschleunigen auf Landstrassen. Naomi hingegen spürte das Feedback des Motorrads in jeder Kurve, fühlte sich im Hang-off wohl und träumte während der Fahrten über die Landstrassen von der Rennstrecke.

Beide Modelle erfüllen daher ihre Aufgaben mit Bravour und Professionalität.

Beide Suzuki EVO Modelle haben ihren eigenen Einsatzbereich
Beide Suzuki EVO Modelle haben ihren eigenen Einsatzbereich

Für wen sind die EVO Modelle?

Die 8S EVO ist in der Schweiz zu einem Aufpreis von CHF 1500 im Gegensatz zur regulären 8S erhältlich. Durch dss EVO Modell erhält man das Dekor Kit (9 verschiedene Farbvariationen), kurzes Heck mit Nummernschildhalter, LED Blinker vorne/hinten sowie Windabweiser und Bugspoiler.

Bei der S1000 EVO erhält man durch einem Aufpreis von CHF 1100 verglichen zum Standardmodell das Dekor Kit (auch hier 9 verschiedene Variationen), Heckumbau, Windschild sowie den SC Project Suzuki Swiss Edition Auspuff.

Damit erübrigt sich für mich die Frage, für wen die EVO Modelle sind - die Antwort müsste definitiv lauten: Für alle, welche die Möglichkeit haben! Oder zumindest für alle, die sich einen leichten Umbau des neu erstatteten Motorrad überlegen.

Mehr Infos zu der Suzuki GSX-8S EVO

Mehr Infos zu der Suzuki GSX-S1000 EVO

FunkyFrankee

FUNKYFRANKEE

Weitere Berichte

Fazit: Suzuki GSX-8S Evo 2024

Die Suzuki GSX-8S ist ein super Motorrad für alle Biker, welche gerne rassig unterwegs sind, jedoch trotzdem Agilität, wohlwollender Motor und Komfort schätzen. Die EVO Ausführung der GSX-8S ist ein richtiger Hingucker und unterstreicht das moderne Design noch stärker. Die vielen Farbkombinationen des Sticker-Kits machen das EVO Modell zu einem Highlight.


  • Agiles Fahrverhalten
  • wohlwollender Motor
  • Ausgefallene Optik
  • EVO-Windschutz optimiert Ergonomie
  • 35kW Drosselung möglich
  • Eher nervös bei niedrigen Drehzahlen
  • Ruppiger Quickshifter

FunkyFrankee

FUNKYFRANKEE

Weitere Berichte

Fazit: Suzuki GSX-S1000 EVO 2024

Die Suzuki GSX-S1000 EVO ist ein no-brainer, wenn man Kosten und Nutzen zum Standardmodell vergleicht. Sticker-Kit, Heckumbau, Windschuld und SC-Project Auspuff zu einem eher geringen Aufpreis. Die S1000 findet schnell einen Platz im Herzen, wenn jemand ein Motorrad für Alpenpässe, Landstrassen und Rennstrecke zugleich braucht.


  • SC-Project Auspuff mit himmlischem Sound
  • Angenehm auch bei tiefen Drehzahlen
  • Vielseitiges Motorrad
  • LCD Display schwer Ablesbar
  • Schwerfällig in Wendemanöver

Bericht vom 24.05.2024 | 11'945 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts