Grünes Licht für das Red Bull Erzbergrodeo 2022!

Nach zwei Jahren Pause startet das Festival am 16. Juni 2022

Lange haben Motorsport-Fans gewartet, nun ist es offiziell: Das Red Bull Erzbergrodeo in der Steiermark kann in diesem Jahr wieder stattfinden. Vom 16. bis 19. Juni stellen sich erneut Enduro-Athleten aus aller Welt dem berüchtigten "Berg aus Eisen" entgegen.

Die Corona-Pause machte bekanntlich allen Grossveranstaltungen in den vergangenen zwei Jahren einen Strich durch die Rechnung. Dazu zählte auch das Erzbergrodeo am Steierischen "Berg aus Eisen". Jahr um Jahr bezwangen hier Enduro-Athleten aus aller Welt den namensgebenden Erzberg. Das Event, das bereits zum 26. Mal ausgetragen wird, gilt als grösstes Motorrad-Offroad-Festival der Welt. Mit zahlreichen Fahreranmeldungen und den ersten Vorbereitungen im Gange, gab Veranstalter Red Bull nun erste Details bekannt.

Das Erzbergrodeo: Auch 2022 mit über 1.000 Teilnehmern

Dass das Event über die zweijährige Pause keinerlei an Reiz verloren hat, zeigt sich an den bisher eingegangenen Anmeldungen: Wir stehen zur Zeit bei 1.200 angemeldeten Teilnehmern aus ganz Europa. Mit interessierten Fahrern aus anderen Kontinenten sind wir in intensivem Kontakt, hier müssen wir die Pandemie-bedingten Entwicklung von z.B. etwaigen Reisebeschränkungen der nächsten Wochen abwarten. Wir dürfen aber davon ausgehen, dass wir mit April ein volles Starterfeld für das Erzbergrodeo 2022 erreicht haben werden., erklärt Veranstaltungsleiter Karl Katoch.

Der Erzberg: Eine eigene Herausforderung an sich

In den vergangenen 1.000 Tagen hat sich der Erzberg stark durch den Erzabbau verändert. Beim Streckenbau stehen die Veranstalter also vor neuen Herausforderungen. Die Anpassung der Streckenprofile auf das derzeitige Niveau der Athleten ist eine Aufgabe, die durch die massiven Veränderungen des Erzberg-Areals nicht einfacher wird. Durch den bisher recht milden Winter konnten jedoch bereits viele neue und alte Streckenteile gesichtet und bewertet werden.

Neues Reglement für das Red Bull Erzbergrodeo 2022

Eine zusätzliche Herausforderung - mehr für die Fahrer, als für die Veranstalter - dürften die überarbeiteten Regeln für das Festival werden. So wird beispielsweise der gesamte Streckenverlauf zur No-Help-Zone erklärt Teilnehmer dürfen also im gesamten Rennen keinerlei Hilfe von Zuschauern, Mechanikern oder anderen Teammitgliedern in Anspruch nehmen. Somit sind auch keine Helfer mehr auf den markierten Rennstrecken erlaubt, die Zeiten der sogenannten Minder sind beim Red Bull Erzbergrodeo Geschichte. Weiters wird es auf der knapp 35 Kilometer langen Rennstrecke keine Tank-oder Lade-Punkte mehr geben, die Teilnehmer müssen also das komplette Rennen mit einer Tank- bzw. Akku-Füllung bestreiten.

Weitere Informationen unter www.redbull.com/erzbergrodeo

Autor

Bericht vom 28.01.2022 | 4'681 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts