Kawasaki Offroad Experience 2023 - Termine und Preise

Die 1000PS-Crew hat die KOE bereits getestet - Gelände für Alle!

Kawasaki Motors Austria präsentiert mit der Kawasaki Offroad Experience (KOE) eine neue Eventreihe, die Interessenten verschiedene Möglichkeiten bietet, die MX- und Sport-Enduro-Modelle von Kawasaki besser kennenzulernen und hautnah zu erleben - vier Mann der 1000PS-Crew haben das coole Event bereits getestet und geben am Ende des Berichts ihre Meinungen zum Event ab!

Kawasaki Motors Austria bietet mit der Kawasaki Offroad Experience (KOE) ein aussergewöhnliches Erlebnis und ein zusätzliches Training für Offroader bzw. für Strassenfahrer, um Vorteile und Erfahrungen für den täglichen Gebrauch mitzunehmen. Dementsprechend gibt es vier verschiedene Möglichkeiten, die Kawasaki Offroad Experience zu erleben.

Die vier verschiedenen Segmente bei der Kawasaki Offroad Experience:

  • Enduro-Training
  • Enduro-Tour
  • MX-Training
  • Fun-Ride

Das Enduro-Training im Fokus:

Das Enduro-Training ist ein spezielles Training, das in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden angeboten wird (Anfänger, Amateur und Sportfahrer). Je nach Schwierigkeitsgrad können unterschiedliche Modelle wie Kawasaki KLX140 (in zwei unterschiedlichen Grössen mit 19/16 und 21/18 Bereifung), KX250X und KX450X pilotiert werden.

Die Enduro-Touren im Fokus:

Die Enduro-Touren sind von einem Guide geführte Enduro-Wanderungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wie Schotter- und Waldwegen, Auf- und Abfahrten aber auch Asphalt-Verbindungsetappen, bei denen es auch zügiger voran gehen kann. Egal ob Anfänger, Amateur oder Sportfahrer - die Touren werden individuell auf das Können der Teilnehmer angepasst.

Das MX-Training-Training im Fokus:

Das MX-Training ist ein spezieller Motocross-Trainingstag, der in Anfänger- und Amateur-/Hobbyfahrer-Gruppen aufgeteilt ist. Motocross-Begeisterte können mit einem Schnuppertraining erste Erfahrungen im MX-Bereich sammeln. Fortgeschrittene Piloten können ihre Fähigkeiten mit Unterstützung von erfahrenen Trainern verbessern und ihre Techniken verfeinern.

Der Fun-Ride im Fokus:

Der Fun-Ride steht ganz im Zeichen des Spasses! Das Programm beinhaltet die Basics zum Kennenlernen der Motorräder. Nachdem die Teilnehmer die ersten Fähigkeiten erlernt haben, dürfen sie im Fun Parcours richtig Gas geben. Am Ende des Trainings haben die Teilnehmer dreckige Stiefel, ein staubiges Gesicht und glänzende Augen!

Firmenevent oder Ladies only? Allem möglich bei der Kawasaki Offroad Experience!

Der Fun-Ride kann auch von Firmen oder Vereinen als Team-Event gebucht werden. Der Fuhrpark besteht aus Kawasaki KLX110/KLX140, KX250X/KX450X und/oder KX250/KX450. Ausserdem können alle Segmente auch als Ladies only gebucht werden, um Frauen die Möglichkeit zu geben, sich auf eine entspannte und sichere Art und Weise von einem weiblichen Guide/Instruktor für die Kawasaki MX- und Enduro-Modelle begeistern zu lassen und die KOE 2023 hautnah zu erleben.

Offroad-Urgestein Joe Lechner und das Terra X-Dream Team

Die Kawasaki Offroad Experience wird von Joe Lechner und seinem Terra X-Dream Team organisiert und durchgeführt. Joe ist in der Offroad-Szene kein Unbekannter und ist seit den 1990ern eine Legende als MX-Fahrer, Sixdays-Teilnehmer und Erzberg-Finisher.

Terra X-Dream-Mastermind und KOE-Ausrichter Joe Lechner: In meiner Jugend war ich selbst in der Motocross ÖM sowie im Auner Cup auf Kawasaki unterwegs. Gerade deshalb freut es mich besonders, mit meinem Unternehmen Terra X-Dream Ausrichter der Kawasaki Offroad Experience zu sein und den Spirit des Offroad Fahrens weitergeben zu dürfen. Die KOE wurde von Kawasaki Motors Austria und Terra X-Dream in erster Linie für Offroad Einsteiger, aber auch für fortgeschrittene Enduristen und MX-Fahrer konzipiert. Mit dem Fun-Ride sprechen wir ausserdem die Jugend, den Strassenfahrer sowie Firmen und Vereine für Team-Events an. Die Vorfreude auf emotionale und spassige Erlebnisse und Events ist bereits gross!

Tom Zeller, General Manager Kawasaki Motors Austria: Nach der Good Times Tour 2023 freuen wir uns, unseren Kunden und Kawasaki Interessenten mit der Kawasaki Offroad Experience eine weitere Plattform und Eventreihe bieten zu können. Mit den unterschiedlichen Segmenten der KOE 2023 decken wir ein breites Spektrum ab und bieten Motocrossern, Enduristen aber auch Strassenfahrern sowohl lehrreiche Trainings als auch jede Menge Spass. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Joe Lechner und seinem Terra X-Dream Team dazu noch unseren Wunschpartner als Ausrichter gewinnen konnten. Ein herzliches Dankeschön gilt auch unseren langjährigen Partnern Motul und Bridgestone, die auch bei dieser Eventreihe wieder mit an Bord sind.

Der vorläufige Kawasaki Offroad Experience 2023 Terminkalender:

Enduro-Training:

  • 03.06.2023 Wimpassing, Bgld.
  • 04.06.2023 Wimpassing, Bgld.
  • 11.06.2023 Schrems, NÖ
  • 17.06.2023 bei Schärding, OÖ
  • 25.06.2023 Nussdorf, NÖ
  • 01.07.2023 bei Schärding, OÖ

  • Preise: Training € 155,-

  • (optionales) Leih-Bike: € 170,-
  • (optionale) Leih-Bekleidung: € 40,-

Enduro-Touren:

  • 21.06.2023 St. Martin im Innkreis, OÖ
  • 26.07.2023 St. Martin im Innkreis, OÖ
  • 16.08.2023 St. Martin im Innkreis, OÖ

  • Preise: Training € 155,-

  • (optionales) Leih-Bike: € 170,-
  • (optionale) Leih-Bekleidung: € 40,-

MX-Training:

  • 09.06.2023 Loibes, NÖ
  • 18.08.2023 Loibes, NÖ

  • Preise: Training € 99,-

  • (optionales) Leih-Bike: € 170,-
  • (optionale) Leih-Bekleidung: € 40,-

Fun-Ride:

  • 31.05.2023 Frankenburg, OÖ
  • 04.06.2023 Wimpassing, Bgld
  • 25.06.2023 Nussdorf, NÖ
  • 28.06.2023 Frankenburg, OÖ
  • 05.07.2023 Frankenburg, OÖ
  • 11.07.2023 Ried im Traunkreis, OÖ

  • Preis Training € 229,- (inklusive Bike und bei Bedarf Leih-Bekleidung)

Alle Infos zur Kawasaki Offroad Experience auf www.kawasaki.at

McGregors Eindrücke von der Kawasaki Offroad Experience:

Es gibt sicher viele Motorradfahrer da draussen, die den Ruf der Wildnis spüren und sich gerne auf unbefestigten Wegen austoben würden. Doch in Österreich wird der Offroad-Fahrspass immer schwerer legal realisierbar. Besonders für Einsteiger in der Szene, die weder Erfahrung noch Kontakte besitzen, ist es schwer. Umso grandioser ist der Offroad-Schnupperkurs von Joe Lechner und Kawasaki. Zuerst kann man sich im sicheren, abgesperrten Umfeld der Schottergrube mit dem unbekannten Terrain und den Hardenduros bekannt machen und dann zeigt Joe mit einer schön abwechslungsreichen Schotter- und Waldwegtour, dass es doch noch einige Offroad-Möglichkeiten in Österreich gibt. Vor Überforderung braucht sich hier niemand fürchten, denn jeder fährt nur das, was er sich selbst zutraut und Joe und sein Team stehen mit Rat und Tat zur Seite. In Summe das perfekte Event für den Erstkontakt zwischen zwei Rädern und unbefestigtem Untergrund.

Vaulis Eindrücke von der Kawasaki Offroad Experience:

Der grosse Vorteil der Kawasaki Offroad Experience ist, dass es enorm viele Möglichkeiten des Trainings gibt, sodass einfach jeder davon profitiert. Die Legende Joe Lechner fährt klarerweise so gut, dass er den richtig Schnellen und Guten auch noch etwas beibringen kann, schafft es aber auch, blutigen Anfängern die richtigen Tipps und Tricks mit der nötigen Ruhe und Einfühlsamkeit zu erklären. Die, von Kawasaki zur Verfügung gestellten Bikes bilden dabei ebenfalls für jeden Fahrer und Einsatzbereich das richtige Arbeitsgerät, von der kleinen spassigen 110er bis zur bärigen 450er. Für mich persönlich, als jemand, der schon öftrs Offroad gefahren ist, aber trotzdem zugibt, dass er es nicht gut kann, waren die KX140R und danach die KX250X die perfekte Wahl. Mit der quirligen und vor allem handlichen 140er konnte ich es am Übungsgelände ordentlich krachen lassen, denn da endet ein voll aufgerissener Gasgriff nicht gleich mit einem Hoppala. Für die Tour durch die wunderschönen Wälder war dann die agile KX250X goldrichtig. Scharf genug, um flott voran zu kommen, dabei aber trotzdem nicht zu laut und giftig, um nicht unnötig negativ aufzufallen - es wird ja immer schwieriger, Offroad-Touren mit dem Motorrad geniessen zu können!

Schaafs Eindrücke von der Kawasaki Offroad Experience:

Die "Smiles per Miles" - Dichte ist auf losem Gelände einfach sensationell hoch. Das war für mich die wichtigste Erkenntnis des Offroadtags. Obwohl ich mich die meiste Zeit unwürdig langsam durch das Trainingsgelände in der Kiesgrube bewegt habe, hatte ich unendlich viel Spass. Das Fahren auf losem Untergrund ist aufregend und im positiven Sinne nervenaufreibend, vor allem, wenn man die Strassenfahrerei schon ein wenig satt hat. Und gerade als blutiger Anfänger kann man innerhalb eines solchen Tages enorme Fortschritte machen. Dafür sorgt die Betreuung durch Joe Lechner und sein ausgesprochen nettes Team. Das passende Motorrad steht garantiert auch parat, da Kawasaki vom Minibike bis hin zur ausgewachsenen 450er Hardenduro wirklich für jeden Geschmack und Fahrkönnen das richtige Gerät dabei hat.

Marcels Eindrücke von der Kawasaki Offroad Experience:

Meine Eindrücke von der ersten Kawasaki Offroad Experience sind äusserst positiv. Als Neuling im Offroad-Bereich hatte ich meine Bedenken, wieviel wir uns wirklich austoben dürfen. Diese Bedenken wurden gleich von der tollen Location überschattet, wir durften in einer aktiven Schottergrube unsere Runden drehen und die Bikes erstmal kennenlernen. Man konnte alle Kubik-Klassen durchprobieren und nach eigenem Ermessen die ersten kleinen Hügel bezwingen. Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann aber für mich ans Highlight des Tages, das Enduro-Wandern durch den Wald, hier konnte ich ordentlich Stoff geben auf unbefestigten Waldwegen. Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, das Motorrad unter sich arbeiten zu lassen, kommt man auch als Strassenfahrer schnell in den Rhythmus und hat so richtig viel Spass. Alles in allem ein toller Tag - viel gelernt, viel Spass gehabt und das Wichtigste: Ohne Verletzungen heimgekommen!

Autor

Bericht vom 21.05.2023 | 10'414 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts